Tiefbiss / Deckbiss

Beim Zusammenbiss greifen die oberen Schneidezähne über die unteren. Normalerweise sollten die Oberkieferschneidezähne zirka zwei Millimeter über die Unterkieferschneidezähne ragen. Ist diese Distanz größer, spricht man von einem Tiefbiss. Bei einem größeren Tiefbiss kommt es häufig zu einer Zwangführung, die oberen Schneidezähne bringen den Unterkiefer also bei einem Zusammenbiss in eine weiter hinten liegenden Zwangsposition. Dies beeinträchtigt die Abbeissfunktion und kann auf Dauer zu Schmerzen im gestauchten Kiefergelenk führen. Außerdem kann ein Tiefbiss so extrem werden, dass die Unterkieferschneidezähne in die Schleimhaut des Oberkiefers (und umgekehrt) einbeissen (traumatischer Tiefbiss).

siehe auch:

Rückbiss / Distalbiss

Vorbiss / Progenie

Kreuzbiss

Scherenbiss

Offener Biss

Engstand

Diastema mediale

Kiefergelenkbeschwerden

Sprachfunktion



Hier finden Sie uns:

Kieferorthopädische Praxis

Dr. Yvonne Hardkop

Kieferorthopädin


Paffrather Straße 80
51465 Bergisch Gladbach

Telefon: (02202) 95 90 824

 

info@zahnspangenpraxis.de

Sprechstunden

Mo:         13:30 - 18:00

Di - Do:   09:00 - 12:30

13:30 - 18:00

und nach Vereinbarung.

In Notfällen rufen Sie Fr-So an unter (02202) 95 90 824 und sprechen auf den AB (Tel.-Nummer hinterlassen!)